Herzlich Willkommen beim Netzwerk der ENERGIE-Initiativen im Elbe-Weser-Raum

100ee (in der Webadresse) steht für "100% Erneuerbare-Energie-Regionen"

Klickt bitte rechts auf einen Begriff, wenn ihr mehr wissen wollt. Dort kann weiter unten auch unser Newsletter bestellt werden. Aktuelle InFormationen findet, wer nach unten scrollt.

22. Nov. um 19 Uhr in Oldendorf: Start des Fahrradkinos mit dem Film POWER TO CHANGE

Die Filmkampagne POWER TO CHANGE entwickelt sich zwischen Elbe und Weser weiter:
zwei Schulen aus dem LK Cuxhaven und drei Schulen aus dem LK Stade haben das Fahrradkino aus Halle für die Zeit zwischen dem 21.11. und 28. Nov.2016  geordert und werden auch öffentliche Abendveranstaltungen durchführen. Z.Zt. sind schon Dienstag, der 22.11.16 in Oldendorf (Kreis Stade), 23.11. an der BBS in Stade und  Donnerstag, der 24.11.16 in Cadenberge festgelegt. Am 28.11. ist das Fahrradkino im Bürgerhaus in Cuxhaven. Weitere Termine werden bekannt gegeben.  Foto: Stefan Koch (KEAN).

Infos von: www.powertochange-film.de     www.oekotrainer.de    www.fahrradkino.org

9. Okt. 2016 in Bremerhaven: Erfolg mit unserem Stand bei den Energietagen

Am Sonntag, den 9. Oktober 2016 war unser Netzwerk der EnergieInitiativen im Elbe-Weser-Raum mit einem Stand auf den Energietagen in Bremerhaven vertreten. Zusammen mit der RegionalEnergie Elbe-Weser gGmbH experimentierten wir mit Kindern an Solarzellen und Windautos.

Der Gesprächskreis

 "Wie schaffen wir ein gutes Klima für den Klimaschutz?"

brachte die Bereitschaft der Akteure, sich gemeinsam für mehr Öffentlichkeitsarbeit zugunsten des Klimaschutzes einzusetzen.

Unser Oekotrainer, bei dem mithife eines Fahrrades Energie zum Fahren einer elektrischen Eisenbahn erzeugt wird, war der Renner!

siehe auch: www.bremerhavener-energietage.de

 

Fotos von unserem Stand unter dem Oberfeuer:

Text newsletter
Einl. Energietag-BRHV.pdf
Adobe Acrobat Dokument 259.0 KB

09. Juni 2016 in Oldendorf: Start für REGIONALSTROM Osteland vor der Apotheke

Entlang der Oste entwickelt sich gerade ein richtungsweisendes Stromangebot:

REGIONALSTROM Osteland.

Die ENO (Energie Oldendorf GmbH & Co.KG) hat diesen Tarif in Kooperation mit dem GRÜNSTROMWERK in Hamburg entwickelt.

Start ist am Do. 09. Juni 2016 ab 16 Uhr vor der Apotheke in 21726 Oldendorf. Kommet zu Hauf! Alle Stromkunden im Osteland sind aufgerufen, sich diesem Angebot von 100% Ökostrom bei 10% Windstrom aus der Region anzuschließen und damit auch ein wenig von den Vorteilen der regionalen Produktion zu profitieren. Mehr erfahren aus dem Flyer (per download)    Es soll voll werden am 09. Juni in Oldendorf:

Filmkampagne zu POWER TO CHANGE hier in der Elbe-Weser-Region?

 

Nach Die 4. Revolution präsentiert Carl-A. Fechner mit seinem neuen Kinofilm POWER TO CHANGE Die EnergieRebellion die Vision einer demokratischen, nachhaltigen und bezahlbaren Energieversorgung aus 100 % erneuerbaren Energien. Der Film ist ein eindrucksvolles Plädoyer für eine rasche Umsetzung der Energiewende und erzählt mitreißende Geschichten von Kämpfern, Tüftlern und Menschen wie Du und Ich. Er nimmt seine Zuschauer mit auf die Reise durch ein Land, in dem Hunderttausende für die Energierevolution kämpfen - voll Leidenschaft und Hoffnung, Rückschläge einsteckend und Erfolge feiernd. (Filmwerbetext   www.powertochange-film.de ).

Dieser Film benötigt aber auch Aktionen im Rahmen einer Kampagne, um den notwendigen Wechsel zu 100% Erneuerbaren Energien zu schaffen. Mitte Juni trifft sich eine kleine Gruppe von Multiplikatoren, um den Film zu sichten und Möglichkeiten für mehrere Veranstaltungen zu erörtern. Wer daran mitwirken möchte, melde sich bei

info@100ee-elbe-weser.de

28. April 2016 Cuxhaven: Treffen mit der Klimaschutzmanagerin des Landkreises

Heute trafen sich die Vertreterinnen des Netzwerks der Energie-Initiativen im Elbe-Weser-Raum, Marianne Peus und Peter Wortmann im Kreishaus mit der Klimaschutzmanagerin Stephanie Dunkerley (Mitte).

 

Bei diesem "Antritts-besuch" wurde erörtert, wie das Klimaschutz-management im Raum zwischen Elbe und Weser unterstützt werden könnte durch die regionalen Akteure. Gerade die Bürger sind es, die sich in den Energie-Initiativen insbesondere bei den Erneuerbaren Energien für die Region engagieren. Schon früh hatte unser Netzwerk darauf hingewirkt, dass sich der LK Cuxhaven zur 100%-Erneuerbaren-Energie-Region erklärt. In dem Zusammenhang war auch diskutiert worden, wie Bürger, Firmen und Kommunen zusammenarbeiten könnten bei der Bewältungung der vielfältigen Aufgaben zur Erreichung der Klimaschutzziele. Der Begriff Klimaschutz-agentur wurde entwickelt, die Umsetzung geriet jedoch ins Stocken und soll nun weiterverfolgt werden.

 

Die VertereterInnen des Netzwerkes informierten darüber, dass zur Zeit die Umsetzung von BürgerEnergieanlagen äußerst schwierig ist. Sie hoffen auf eine zügige Einführung des Regionalen Raumordnungsprogramms und eine Unterstützung des Landkreises bei der regionalen Wertschöpfung durch Bürgerenergie.

 

Besondere Bedeutung wird in der zweiten Phase der Klimaschutzanstrengungen der energetischen Sanierung von Wohnquatieren und der Mobilität - weg vom Öl - beigemessen. Auch dort will sich das Netzwerk engagieren und bei der Öffentlichkeitsarbeit mitwirken.

22. Febr. 2016 Himmelpforten: Veranstaltung zum Postwachstum wird nachgeholt!

 

Die angekündigte Veranstaltung mit Jana Gebauer zum Thema

"Unternehmen wenden sich ab vom Wachstumspfad"

wurde aus gesundheitlichen Gründen auf den 22. Febr. 2016 verschoben.

Die Veranstaltung beginnt schon um 19 Uhr im Gasthaus Witt (an der B73 gegenüber der Kirche)

 

 

Hier die Links zu zwei Publikationen von Jana Gebauer:

http://www.ioew.de/publikation/wie_wichtig_ist_wachstum_fuer_kmu/

http://www.ioew.de/publikation/wir_sind_so_frei_elf_unternehmen_loesen_sich_vom_wachstumspfad/

 

18./19. Nov. Hechthausen: Sonne- und Windexperimente an der Grundschule

Unser bildungspolitischer "Background", die RegionalEnergie Elbe-Weser gemeinnützige GmbH, hat die Grundschule an den Projekttagen unterstützt. Dort wurden von Monika Mengert, Elenore Lemke und Peter Wortmann Experimente zu Wind- und Solarenergie sowie zu Wasserstoffautos durchgeführt. Alle SchülerInnen waren mit großem Eifer dabei, Schautafeln zu gestalten und bei der Präsentation als Haus der kleinen ForscherInnen vorzustellen (siehe NEZ-Artikel als download).

NEZ-Artikel zum HAUS DER KLEINEN FORSCHERINNEN
NEZ_Haus der kleinen Forscher20.11.14.jp
JPG Bild 950.4 KB
REGIONALSTROM Osteland Flyer
Info mit Preisangabe und Vertrag. Start zum 09. Juni 2016
ANSICHT_Einleger_Osteland_Buerger-Energi
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB